rebellion

Dienstag, 14. März 2006

Alliance Theme Park

So, die Medallie für die Komplettierung des "Alliance Theme Parks" hab ich nun auch. Denn ich habe die letzten vier fehlenden Missionen von Luke Skywalker, die ich letztens noch abbrechen musste, heute mal eben mit Links erledigt.
Ich habe auf Kashyyyk meinen Bounty Hunter Beruf auf Level 50 hochgezogen und habe jetzt endlich wieder die Lighning Cannon zur Verfügung. Endlich kann ich wieder von weiten Entfernungen aus (64 Meter) schießen - die Rifles bis 45 Meter sind ja unbenutzbar, denn das Nachladen dauert ewig und jeder Gegner mit Pistole oder Karabiner erschießt einen währenddessen schneller als man schauen kann.

sgbhlightingcannon

Die Level 60 Tiere, die ich für Luke Skywalkers Missionen erledigen musste, waren mit der Kanone kein Problem, die Viecher kamen nicht mal ansatzweise in Bissnähe.
Bei Lukes Missionen ging es um ein seltsames Jedi-Relikt, allerdings wohl eines der Sith, das Luke ziemliche Kopfschmerzen machte - er hörte seltsame Stimmen und redete zuweilen sogar wirres Zeug. Ich habe das Teil dann für ihn einem dubiosen Tribesman übergeben, der sich ziemlich gruselig bedankte. Jedenfalls wars das dann, danach war er wieder der Alte und ich bekam meine Badge für den Theme Park.
Die Rebellen sind jetzt von Yavin weg und wenn ich Dodonna richtig verstanden habe, wird die neue Station auf Hoth gebaut.

Freitag, 28. Oktober 2005

The Corellian Corvette

So heißt eine Instanzbasierte Questreihe (hier die offizielle Beschreibung), die einen auf den berühmten Blockadebrecher aus Episode 4 bringt. Ich habe den Ehrgeiz, diese Mission mal im Alleingang zu versuchen. Ist allerdings echt knifflig, man muß erst mal eine recht aufwändige Bodenmission schaffen. Ich habe jetzt mit der "Rebel Destroy Mission" angefangen:
The Imperials have struck upon a brilliant political maneuver. They've stolen a Rebel blockade runner, filled it with explosives, and are planning to send it hurtling into Centerpoint Station near Corellia. (...)
Hierfür muß man bis zu drei Locations nach der Information durchsuchen, wo sich die Corvette befindet. Nummer eins, die wirklich imposante Imperiale Basis auf Lok, habe ich inzwischen durchsucht.

einer gegen alle...

Leider erfolglos. Nicht weil ich nicht reinkam. Das ging schon, die knapp 20 Stormtrooper, die dort am Eingang postiert sind, habe ich alle umgenietet und drinnen stellt keiner Fragen. Allerdings habe ich nichts finden können. Jetzt hoffe ich mal, daß ich am nächsten Ort mehr Glück habe... Mann, das würde ich ja echt gerne mit Cybe machen.

Update: Na klasse. Grad hat mir ein Kollege hier verraten, daß das gesuchte Dokument gar nicht im Hauptgebäude ist sondern in einem umzäunten Gelände rechts davon. Dann werd ich die Tage da wohl nochmal vorbeischauen hab ich inzwischen vorbeigeschaut und bloß einen Urlaubsantrag von General Otto gefunden. Also bin ich weiter nach Rori und habe dort ne Räuberhöhle ausgeräuchert. Da gabs aber nur eine weitere belanglose Info, was bedeutet, daß das, was ich suche, auf Dathomir im Imperialen Gefängnis ist. Bäh. Da muß man ewig weit fahren und aufpassen, daß einen nicht eine Spiderwitch abknallt (was mir letztens nur Meter vor dem Ziel passiert ist - ein Glück, daß ich meine Klondaten noch abgespeichert hatte).

Sonntag, 11. September 2005

Back to business

Frag! Schon die zweite Mission von Luke Skywalker ist mit meinen derzeitigen Skills nicht zu schaffen, der Gegner ist "lila", also "certain death".

Also gehts zurück nach Corellia. Ich denke mal, ich werde ein paar Bounty Hunter Missionen machen, um in diesem Berufs-Skillsheet zumindest noch eine Stufe weiter zu kommen und dann schau ich mich nach lukrativen (was die Erfahrungspunkte angeht - Kohle hab ich inzwischen bis zum Kragen) Rebellenmissionen um.

Freitag, 9. September 2005

Irgendwie wirds spannend

Das soll die hübsche Strandvilla aus der Anzeige sein?

Der Temple of Exar K'un war richtig geraten. Dort gibt es eine kleine Rebellentruppe, die die Evakuierung der alten Rebellenbasis nach der Zerstörung des Todessterns koordiniert. Klein, aber prominent besetzt, denn hier sind es General Dodonna und Luke Skywalker, die Missionen vergeben.

Interessant, obwohl ich erst vor grade mal zwei Monaten die Rebellenlaufbahn einschlug, habe ich das Gefühl, eine mords Odyssee hinter mir zu haben. Kein Wunder, die Reise begann auf Dantooine mit C3PO, einem Offizier, Wedge Antilles, Leia, ging über Lok (wo es u.a. Han Solos halbkriminelle Missionen gab) bis nach Corellia (Akbar und Mon Mothma) und eben jetzt Yavin. Ich habe für acht Personen jeweils fünf Missionen erledigt. Jetzt endet die Reise langsam...

Hoth? Wo hab ich das schonmal gehört...

General Dodonnas fünf Missionen sind überraschend einfach - wäre da nicht die wirklich nervtötende Fauna Yavins. Interessant ist aber, daß es hier darum geht, Flugrouten zu besorgen, deren Auswertung ein System auswirft, das abseits des Imperialen Blickes liegt und Dodonna für den geeigneten Rebellenstützpunkt hält: Hoth.

Tach, Chef!

Im Keller des Tempels - der nur betretbar ist, wenn man wirklich alle Rebellenmissionen bis dahin beendet hat - steht Herr Himmelsschreiter mit den nächsten, und wie ich vermute, den letzten Missionen (dann wären es 50 Stück, das scheint mir eine runde Zahl zu sein). Außerdem ist da noch irgendwas interessantes mit diesem Tempel im Gange, denn hinter ihm sind zwei Gänge zu Kammern mit seltsamen, großen, leuchtenden Kristallen, mit denen es sicher auch noch irgendetwas auf sich hat. Ich werds dann rausfinden, nehme ich an...

Sonntag, 4. September 2005

Von Mon Mothma zu General Dodonna

So, die Mon Mothma Missionen, die ich letztens noch abgebrochen habe, weil zwei Stormtrooper und ein "roter" General zu schwer waren, habe ich jetzt auch durch. Die letzten zwei Skillsprünge im Bounty Hunter und im Marksman-Baum haben gereicht, um daraus ein Piece-of-cake zu machen.

Mon Mothma schickte mich nun zu General Dodonna nach Yavin. Nur, wo ist der denn? In der verlassenen Rebellenbasis jedenfalls nicht. Ich werde die anderen Points of interest mal durchschauen. Vielleicht ist er ja im Temple of Exar K'un.

Sonntag, 31. Juli 2005

Knackige Missionen

sind das, die man in der "verlassenen" Rebellenbasis auf Dantooine von Admiral Ackbar bekommt. Knackig nicht nur, weil das Viehzeug dieses Planeten in derartigen Massen auftritt und man Gefahr läuft, schon vor erreichen des Missionszieles aufgefressen zu werden, sondern weil auch endlich die Missionen selbst richtig schwierig sind.

Fischkopf und Prinzessin

Nachdem ich (leider unter Verlust meines alten Landspeeders) Ackbars Missionen erfüllt hatte gab es ein Stockwerk höher die nächste Prominenz mit noch heftigeren Aufträgen.

wußte gar nicht, daß die so klein ist...

Wobei ich Mon Mothmas letzte Mission dann doch leider vorerst abbrechen musste, der Imperiale General, den es hier abzuschießen gilt, ist leider "rot", also für mich auf keinen Fall zu schaffen.

Mittwoch, 13. Juli 2005

Han Solos Missionen

habe ich jetzt auch alle durchgespielt. Die spielen auf Lok und dadurch daß ich ja inzwischen offizielles Mitglied der Allianz bin und alle Missionen von C3PO, einem Rebellenoffizier, Wedge und Leia ausgeführt habe, war Han nun doch etwas gesprächiger als damals, als ich ihn das erste Mal traf. Erst lies er mich ein paar Missionen für den späteren Copiloten des Millenium Falcon beim Angriff auf den zweiten Todesstern ausführen, dann hatte er selbst noch ein paar.

Loks Fauna allerdings ist ähnlich unangenehm wie auf Endor und so muss man auf dem Weg zu den viel zu leichten Zielen ständig den dagegen viel zu fiesen Viechern ausweichen. Eine Flora hingegen findet dafür dort eher weniger statt.

sgschuessel3

Die Steppe auf dem Bild da oben ist schon fast ein Blumengarten, der Rest der Landschaft besteht aus vegetationslosen Tafelbergen.

inzwischen umgespritzt, der Speeder...

Daher bin ich am Ende froh gewesen, hier wieder weg zu kommen. Bis ich auf Dantooine mit General Ackbars Missionen weitermache, vergnüge ich mich noch ein wenig auf dem sumpfigen, leicht waldigen Planeten Rori im dortigen Rebellenstützpunkt.

Auf den Bildern sieht man übrigens auch, wie ich meine Karre inzwischen umgespritzt hab. Schick, oder?

Sonntag, 3. Juli 2005

I'm a rebel now

Ok, ich denke, ich habe jetzt alle wichtigen Leute getroffen, die man dieser Tage treffen kann. Nachdem ich in der Rebellenbasis auf Corellia die Missionen von C3PO und irgendeinem anderen Typen durch hatte, machte ich mich an die von Wedge Antilles, der dort festsitzt, weil sein X-Wing einen Schaden hat.
Die waren dann schon etwas knackiger, aber ich lernte, daß ich mir mit ein paar Faction Points auch einen zweiten Mann besorgen kann, der mir gegen mehrere Stormtrooper den Rücken freihalten kann.

mein erster Stormtrooper

Die sind nämlich gar nicht so einfach zu erledigen, diese Stormtrooper, denn die sind leider meistens nicht alleine. Einen schaffe ich inzwischen gut, weil ich mich zwischendurch auch heilen kann (Medi-Skills sei Dank). Aber wenn dich zwei gleichzeitig beharken, ist es vorbei.
Nachdem ich Wedges Missionen absolviert hatte, gab es eine weitere Überraschung: Die Chefin höchstpersönlich stand in der Kommandozentrale und hatte ebenfalls einen Schwung Missionen, die ich dann auch gleich vollständig durchgezogen habe.

Tach, Chefin!

Das einzige, was mich grade etwas fuchst ist, daß ich von diesen Special Force Jungs, die ich für Lukes zweite Quest noch killen muss, einfach keinen finden kann. Vielleicht hab ich da irgend etwas einfach nicht kapiert.

zwei hin, einer im Sinn...

Jedenfalls bleibe ich jetzt mal auf Coruscant - ich werde mir meine Raumschiffe und meinen Kram, den ich dort in der Bank hinterlegt habe, noch aus Tatooine rüberschaffen und dann mal sehen, was passiert - irgendwann dürften die Imperialen ja merken, daß die Hauptbasis der Rebellen dort ist und angreifen. Danach dürfte es nach Hoth gehen...

Samstag, 2. Juli 2005

Emperors Day my ass!

Was für ein Tag. Die Imperialen feiern den Empire Day und wir Rebellen zeigen ihnen, was ne Harke ist. Alles was Rang und Namen hat ist unterwegs und es kracht und knallt an jeder Ecke. Ich habe natürlich alle Spezialmissionen gemacht, die ich finden konnte. In Anchorhead im Keller der Cantina gehts los, dort steht ein "Retired Bartender" und schickt einen auf den Weg nach Corellia (Hallo, alte Heimat!), wo man entweder ordentlich Imperiale holzen kann oder auch kampflos einige Fetch And Recover Missionen macht, die einen am Ende nach Yavin 4 bringen werden. Dort kann man einige Worte mit Han Solo wechseln und bekommt eine kleine Belohnung ausgehändigt.

Tach Chef!

Allerdings begegnet einem schon beim Ankommen am Raumhafen von Coronet, Corellia Luke Skywalker und was wäre ich für ein Alliance-Mitglied, wenn ich nicht seine Missions auch noch ausführen würde?

Tach Chef!

Also knalle ich ihm mit Freuden zehn imperiale Soldaten und fünf Elite Einheiten ab. Wobei - letztere muß ich noch finden, aber das klappt schon noch.
Jedenfalls bin ich nun vollständiger Rebell, sogar einen Rang habe ich inzwischen (Lance Corporal), weil ich alleine heute gute 1500 Rebel Faction Punkte gesammelt habe.
Ich werde meine Raumschiffe übrigens nach Corellia verlegen, denn die dortigen Level 25 Missionen sind dann doch wesentlich anspruchsvoller (und lukrativer) als die höchstens Level 15 Missions auf Tatooine, dem ich nun wohl entwachsen bin und vorerst endgültig den Rücken kehren werde.
Die Rebellenbasis auf Corellia, die übrigens unter Leitung von Wedge Antilles steht, versorgt mich mit besseren Missionen und auch dort findet sich einschlägig bekannte Prominenz.

Tach...Blechbüchse!

Ich habe jedenfalls inzwischen einige "Cries of Alderaan" Punkte gesammelt, damit die Rebellion auch im nächsten Teil des Story Arcs die Oberhand behält.

Sonntag, 30. Januar 2005

Rebel faction 200

So, das ging ja fix. Mit 5 Rebellenmissionen hab ich heute meine Rebel Faction auf 200 gesetzt, was bedeutet, daß ich mich jetzt rekrutieren lassen kann. Das kommt dann beim nächsten Mal, die Missionen auf Tatooine waren jedenfalls Spaziergänge.

drei hin, zwei im sinn

Bei der Gelegenheit hab ich mir endlich mal einen gemütlicheren fahrbaren Untersatz geleistet. Man wird ja nicht jünger und die Bikes sind schon arg unbequem. Außerdem gehen die einfach zu schnell kaputt.

ellbogen raus und loscruisen...

Hat richtig Spaß gemacht, heute. Und wenigstens einen neuen Skill kann ich auch lernen, wenn auch die Missionen auf Tatooine echt nicht mehr viel für die Skillpunkteliste einbringen.

Mein Alltag im Imperium

Es war einmal in ferner Zukunft...oder so. Mensch und Wookie schreiben über das Leben auf fernen Planeten. Das Star Wars Galaxies Weblog von Yez und Cybe.

.. citizen

Du bist nicht angemeldet.

Listed on BlogShares

.. stardate

Juli 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

.. ticker

Weiter mit Musik...
Update: Da ich keinen Platz mehr für Bilder...
jensscholz - 22. Jul, 13:17
Der Nachwuchs
spielt jetzt auch. Bitte dort lang.
jensscholz - 28. Jun, 16:03
Wurde gerade von SOE...
Wurde gerade von SOE übernommen. Sollte sich einiges...
Legatus - 16. Mai, 12:03
Vanguard? Ist das nicht...
Vanguard? Ist das nicht auch so ein junger, aber in...
zunder - 16. Mai, 11:05
Komm zu Vanguard...neue...
Komm zu Vanguard...neue Welt neues Glück :)
Legatus - 14. Mai, 15:05

.. official SWG feed

The SWG news requires you to have JavaScript turned on.

.. status

Online seit 4690 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Mai, 20:25

diary
enemies
imperium
items
meta
persons
rebellion
videos
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren